Schwerpunkte

Wendlingen

Von der Notwendigkeit gemeinsamen Handelns

16.06.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeindeverwaltungsverband Wendlingen fordert Diskussion um Entwicklungsziele Fortschreibung Flächennutzungsplanung

WENDLINGEN. Die offizielle Tagesordnung der Sitzung des Gemeindeverwaltungsverbandes Wendlingen Anfang dieser Woche war schnell abgearbeitet. Flugs entwickelte sich die gemeinsame Sitzung zwischen Vertretern der Gemeinderäte aus Wendlingen und Köngen und der beiden Bürgermeister unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes dann aber doch zu einem spannenden Meinungsaustausch. Im Mittelpunkt stand die Notwendigkeit gemeinsamen Handelns beider Kommunen. Das war in der Vergangenheit ja längst nicht immer so erkannt worden. Künftig will man sich auf Verbandsebene intensiver austauschen, um im Konzert der Großen Kreisstädte auf regionaler Ebene nicht weiterhin an den Rand gedrängt zu werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Wendlingen