Wendlingen

Vom weiten Weg zur Lärmminderung

30.06.2011, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wendlingens Gemeinderat informiert sich über Lärmaktionsplan – Zuerst Gesamtüberblick oder gleich Einstieg in Maßnahmen?

Um dem Lärm in der Stadt zu begegnen, hat die Stadt Wendlingen die Erstellung eines Lärmaktionsplanes beauftragt. In der jüngsten Sitzung stellte Ulrich Möhler vom gleichnamigen Münchner Ingenieurbüro grundsätzliche Maßnahmen einer Lärmminderungsplanung genauso vor wie erste konkrete Schritte zur Lärmreduzierung in Wendlingen.

WENDLINGEN. Luftreinhalteplanung und Lärmschutzplanung hängen für Wendlingens Bürgermeister Frank Ziegler eng zusammen. Am 28. Juli habe er beim Regierungspräsidium einen Termin zur Ausweisung einer Umweltzone für die L 1200 im Stadtgebiet und ein eventuelles Lkw-Durchfahrtsverbot. Eine Lärmaktionsplanung hält der Bürgermeister für wichtig, um gezielte Maßnahmen zur Reduzierung der Belastung anpacken zu können.

Ulrich Möhler vom Ingenieurbüro Möhler + Partner aus München stimmte dem zu. Der Lärm-Experte gab dem Gemeinderat eingehend Informationen für eine Lärmaktionsplanung. Er tat dies vor nahezu leeren Zuhörerreihen. Zur Gemeinderatssitzung am Dienstagabend waren gerade mal zwei Besucher erschienen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Wendlingen