Schwerpunkte

Wendlingen

"Völlig untaugliches System der zentralen Orte"

02.02.2008 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Völlig untaugliches System der zentralen Orte

Wendlingens Gemeinderat lehnt die Zustimmung zur Teilfortschreibung des Regionalplans erneut einstimmig ab

WENDLINGEN. Wendlingens Gemeinderat hat einstimmig die Teilfortschreibung des Regionalplans durch den Verband Region Stuttgart abgelehnt. Die Teilfortschreibung befasst sich mit Einzelhandels-Großprojekten und überörtlich wirksamen Veranstaltungszentren. Und solche will der Verband Region Stuttgart in Kleinzentren wie Wendlingen nicht zulassen. Ein Dilemma, das Wendlingens Gemeinderat in den letzten Jahren immer wieder angeprangert hat. Der Fraktionsvorsitzende der CDU sprach vom völlig untauglichen System, das Wendlingens Nachbarkommunen Mittel an die Hand gibt, gegen uns Kleinzentren aufzurüsten.

Beispiele, die die Nachteile für ein Kleinzentrum deutlich machen, gibt es in Wendlingens Vergangenheit zuhauf: erinnert sei da nur an Pläne für ein Factory-Outlet-Center auf dem Otto-Areal. Selbst die Erweiterung eines am östlichen Stadtrand angesiedelten Lebensmittelmarkts um ein Getränkecenter scheiterte an der wirksam werdenden Überschreitung der Gesamtverkaufsfläche. Die liegt für Kleinzentren bei 800 Quadratmetern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Wendlingen