Schwerpunkte

Wendlingen

Vinzenzifest und das Festzelt gehören zusammen

05.08.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Umwidmung des Festplatzes am Schäferhauser See zum Gewerbegebiet bereitet der Egerländer Gmoi Kopfzerbrechen

WENDLINGEN. Zum 55. Mal findet in diesem Jahr das Vinzenzifest der Egerländer in Wendlingen statt. Seit 40 Jahren trägt die Stadt die Patenschaft über alle Egerländer im Land. Immer am letzten August-Wochenende strömen Trachtenträger nicht nur aus den Reihen der Egerländer nach Wendlingen, um das große Brauchtumsfest zu feiern. Das erfordert nicht nur eine perfekte Organisation im Vorfeld: Die Abhaltung eines solchen Festes kostet auch jede Menge Geld. Und da waren seit Bestehen des Vinzenzifestes zwei Dinge wichtige finanzielle Standbeine: der Festzeltbetrieb und der Vergnügungspark auf dem Festplatz am Schäferhauser See. Die Pläne von Stadt und Gemeinderat, diesen Platz ab 2008 als Gewerbefläche zu veräußern, bereiten der Egerländer Gmoi Sorgen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen

Wasser wird im Sommer zu rarem Gut

Ein Strukturgutachten soll der Gemeinde Köngen Wege aufzeigen, wie künftig mit der Ressource Wasser umgegangen wird

Im vergangenen Jahr wurde das Wasser in Köngen so knapp, dass der Bürgermeister die Bevölkerung bat, den Wasserverbrauch einzuschränken.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen