Schwerpunkte

Wendlingen

Vierte Variante ins Spiel gebracht

26.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SPD geht auf Anregung zum Thema Lärmschutz ein – Gremium stimmt zu

KÖNGEN (gki). Das Thema Lärmschutz bewegt seit geraumer Zeit in Köngen die Gemüter. Lärmschutz mit Wall, Lärmschutz kombiniert mit Wall und Wand oder Lärmschutz mit Wand sind bisher die drei Varianten für dieses Lärmschutzbauwerk entlang der Autobahn. Im Rahmen der Gemeinderatsitzung am Montag schlug Gerhard Gorzellik, Vorsitzender der SPD-Fraktion, unter dem Punkt Anträge vor, zum Thema Lärmschutz eine weitere Anregung ins Spiel zu bringen. Zur Abrundung des Themas gehöre der Vollständigkeit halber die Variante ohne Lärmschutzbauwerk dazu. Dem wurde vom Gremium und von Bürgermeister Weil ohne Diskussion zugestimmt und dies soll als vierte Variante zugelassen werden.

Auf der Homepage der Gemeinde Köngen unter „Rathaus Aktuelles“ (nach unten scrollen zu Bebauungsplanverfahren mit örtlichen Bauvorschriften „Lärmschutz BAB 8“) kann sich jeder über Lagepläne, Umweltbericht, Artenschutzbericht, Bewertungen und die drei Varianten zum Lärmschutz noch bis zum 27. März informieren. Eine Visualisierung der drei Planvarianten ist hier ebenfalls eingestellt. Von dort kommt man auch auf die Internetplattform „parteezy“, worunter interessierte Bürger zum Thema online mitreden können:

https://bw.parteezy.de/bb/73257koengen/default.aspx

Wendlingen