Schwerpunkte

Wendlingen

Viel Verkehr auf schmalen Wegen

06.07.2020 05:30, Von Thomas Zapp — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spaziergänger, Hundebesitzer, Radfahrer und Reiter kommen sich bisweilen in die Quere – Rücksichtnahme: das A und O

Die Menschen zieht es nach dem Corona-Lockdown verstärkt nach draußen: Das bedeutet, dass auf öffentlichen Wanderwegen eine Menge los ist – Konflikte sind vorprogrammiert.

Bisweilen ist das Verhältnis zwischen Radfahrern und Hundebesitzern nicht immer ganz einfach. Foto: Brändli
Bisweilen ist das Verhältnis zwischen Radfahrern und Hundebesitzern nicht immer ganz einfach. Foto: Brändli

KIRCHHEIM. Sommeranfang, Sonne und Corona-Zeit mit all ihren Nebenwirkungen wie Homeoffice, Reisebeschränkungen und Maskentragen: Die Erholung in der unmittelbaren Umgebung liegt da im wahrsten Sinne des Wortes am nächsten. Wenn viele dieselbe Idee haben, bedeutet das gerade an beliebten Ausflugszielen ein hohes Aufkommen von Bewegungs- und Frischluftsuchern. Ein beliebter Erholungsweg ist zum Beispiel der „Walk & Run“, früher Trimm-dich-Pfad genannt, in Nabern. Hier trifft man im kühlenden Wald auf relativ schmalen Wegen bei Schönwetter Spaziergänger, Jogger, Nordic Walker, Radfahrer, Hundebesitzer und sogar Reiter. Wegen der dicht stehenden Bäume und teilweise engen Kurven ist nicht jede Stelle gut einsehbar.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen