Schwerpunkte

Wendlingen

Viel Prominenz aus dem Sudetenland

29.08.2015 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Egerländer Gmoi hat in diesem Jahr die sehenswerte Ausstellung „In Böhmen und Mähren geboren“ nach Wendlingen geholt

Porsche – mit dem Namen verbindet man sofort die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart. Doch der „Vater des Volkswagens“ kommt ursprünglich aus dem Sudetenland. Porsches Biografie und die von elf weiteren deutsch-tschechischen und österreichisch-tschechischen „Promis“ werden ab heute in einer Ausstellung im Wendlinger Rathaus vorgestellt.

Franz Kafka ist in Prag geboren, gehörte dort zur deutschsprechenden Minderheit. Zwischen Wendlingens Hauptamtsleiter Bernhard Laderer (links) und dem Vorsitzenden der Egerländer Gmoi, Horst Rödl, entspann sich sogleich ein Gespräch über den berühmten Schriftsteller. Foto: sg
Franz Kafka ist in Prag geboren, gehörte dort zur deutschsprechenden Minderheit. Zwischen Wendlingens Hauptamtsleiter Bernhard Laderer (links) und dem Vorsitzenden der Egerländer Gmoi, Horst Rödl, entspann sich sogleich ein Gespräch über den berühmten Schriftsteller. Foto: sg

WENDLINGEN. Er hat eine eigene Homepage, es gibt T-Shirts, Kalender, Postkarten und Tassen mit seinem Porträt – für einen Mann, der 1924 starb und in seinem Testament seinen Freund beauftragte, seine gesammelten Werke zu vernichten, ist dies keine schlechte Karriere. Die Rede ist hier natürlich von Franz Kafka. Ja, auch die Biografie des Schöpfers so berühmter Figuren wie der des Geschäftsreisenden Gregor Samsa, der in der Erzählung „Die Verwandlung“ als Käfer erwacht, ist Teil der Ausstellung „In Böhmen und Mähren geboren – bei uns (un)bekannt?“, die die Egerländer Gmoi im Rahmen des diesjährigen Vinzenzifests nach Wendlingen geholt hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Wendlingen