Schwerpunkte

Wendlingen

Verstöße gegen Landschaftsschutz in Wendlingen sollen mehr verfolgt werden

05.03.2021 05:30, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeister Steffen Weigel bezieht eindeutig Stellung zum Landschaftsschutz – Stadt behandelt Anträge zu den Streuobstwiesen

Für einigen Wirbel sorgen aktuell die Streuobstwiesen in Wendlingen. Im Rahmen der Haushaltsberatungen haben das Thema gleich zwei Fraktionen aufgegriffen: die CDU und die Freien Wähler. Am Dienstag war nun die Stadtverwaltung dran, zu den Haushaltsanträgen Stellung zu beziehen.

Nicht jeder Stücklesbesitzer verhält sich im Landschaftsschutzgebiet verordnungskonform.  Foto: Archiv
Nicht jeder Stücklesbesitzer verhält sich im Landschaftsschutzgebiet verordnungskonform. Foto: Archiv

WENDLINGEN. Eine ganze Reihe von Anträgen sämtlicher Fraktionen im Wendlinger Gemeinderat hatte die Stadtverwaltung seit den Haushaltsreden zu bewältigen. Das Thema Streuobstwiesen im Landschaftsschutzgebiet haben die Freien Wähler mit ihrem Antrag im Blick. Vor dem Hintergrund, dass hier einige Streuobstwiesenbesitzer bisweilen über den eigentlichen Nutzungszweck in ihrer Freizeit hinausschießen (wir berichteten), beantragte die FWV, dass alle Grundstücke im Landschaftsschutzgebiet mit ihrer Nutzung dokumentiert und bewertet werden sollen. Die Ergebnisse sollen dem Landratsamt zur Verfügung gestellt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen