Schwerpunkte

Wendlingen

„Verschwendung von Steuergeldern“

13.03.2010 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausschuss für Technik und Umwelt reagiert empört auf die Forderungen des Kreisbauamtes nach einem Aufzug für die Realschule

WENDLINGEN. Die Johannes-Kepler-Realschule platzt aus allen Nähten, braucht dringend neue Klassenräume. Die sollen nach einem Beschluss des Gemeinderates durch die Aufstockung des Pavillons im Schulzentrum entstehen. Jetzt sorgt die gesetzliche Forderung nach einem Aufzug allerdings für Empörung. Der Bürgermeister sprach von der Verschwendung von Steuergeldern.

Bereits im Oktober letzten Jahres fasste der Gemeinderat den Beschluss, den Pavillon der Johannes-Kepler-Schule aufzustocken und so drei weitere Klassenräume zu schaffen. Die sind dringend notwendig, um die Schüler ab dem nächsten Schuljahr in den Schulräumen unterbringen zu können. Entgegen dem Trend im Land sind die Kinderzahlen in Wendlingen nicht rückläufig, im Gegenteil. Dies führt genauso wie der neue Klassenteiler ab dem nächsten Schuljahr (bisher liegt der bei 33, künftig bei 28 Schülern pro Klasse) zu einem erhöhten Bedarf an Klassenräumen. Erste Kostenvoranschläge gehen von Investitionen in Höhe von 600 000 Euro aus. Die hat der Gemeinderat im vergangenen Jahr bewilligt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen