Schwerpunkte

Wendlingen

Bedingungsloses Grundeinkommen: Verrückte Idee oder kluger Ansatz?

09.03.2020 05:30, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schafft ein bedingungsloses Grundeinkommen Gerechtigkeit? – Werkstattgespräch behandelte Reizthema von verschiedenen Seiten

Die vier Diskutanten: (von links) Gerald Müller, Christoph Nold, Irina Ose und Thomas Poreski.  Foto: Kiedaisch
Die vier Diskutanten: (von links) Gerald Müller, Christoph Nold, Irina Ose und Thomas Poreski. Foto: Kiedaisch

WENDLINGEN. „Willkommen zu einem anregenden Thema. Manche regt’s auch auf“, begann Thomas Poreski seinen Impulsvortrag. Damit war man quasi schon mitten in der Diskussion dieses Reizthemas. Während für die einen das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) als eine Einladung gesehen wird, sich noch mehr in der Hängematte einzurichten, ist es für die anderen ein Mittel, viele Probleme aufzufangen, die vor allem Digitalisierung, Strukturwandel, Grenzen des bisherigen Wachstums und demografischer Wandel mit sich bringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wendlingen