Schwerpunkte

Wendlingen

Verkehrschaos in Oberboihingen

28.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Technischer Defekt brachte Verkehr zum Erliegen ? Polizei im Einsatz

OBERBOIHINGEN (sel). Bisher ist der Verkehr vom großen Oberboihinger „Jahrhundertprojekt“, der Verlegung der Ortsdurchfahrt und der Beseitigung der Bahnübergänge, wenig in Mitleidenschaft gezogen worden. Seit Montag ist das allerdings anders. Im Zuge der L 1250 wurde mitten im Ort eine Baustelle eingerichtet, der Anschluss der Zentralen Unterführung an die Nürtinger Straße macht die Reduzierung auf eine Fahrspur notwendig. Das Landratsamt hat entsprechende Verkehrsregelungen angeordnet. Am Montag wurden diese Baustellenampeln an der zentralen Kreuzung Nürtinger Straße/Steigstraße eingerichtet und führten prompt zum Verkehrschaos.

Am Montag gingen die Verantwortlichen von einer technischen Störung aus, die Ampelphasen purzelten nur so durcheinander und brachten vor allem den Verkehr aus Richtung Wendlingen zum Stocken. Das Chaos hat gestern Morgen angehalten. Erst als Polizeibeamte beherzt eingriffen und den Verkehr während des gesamten Tages von Hand regelten, lösten sich die Staus auf. Bürgermeister Torsten Hooge hofft, dass die Probleme mit dem jetzt beschlossenen Austausch der Ampelanlage beseitigt sind, der Verkehr künftig reibungslos vonstatten geht.

Die Baustelleneinrichtung in der Ortsdurchfahrt bleibt bis Ende Mai bestehen. Eine Umleitung ist nicht möglich. Autofahrer, die über Zizishausen oder Reudern ausweichen wollen, stoßen auch dort auf Baustelleneinrichtungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Wendlingen

„Viele sind richtig frustriert“

Auch Hochbetagte in der ambulanten Pflege müssen sich selbst um einen der raren Corona-Impftermine bemühen

WENDLINGEN. Seit Jahresbeginn erhält das Team der Wendlinger Sozialstation viele Anrufe von Menschen, die sich in Sachen Corona-Impfung Aufklärung erhoffen: „Das…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen