Schwerpunkte

Wendlingen

Verkehr schafft enorme Lärmquellen

17.10.2013 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

MdL Andreas Schwarz für Priorisierung der Verkehrskonzepte – „Bauverkehr der Neubautrasse über die Autobahn abwickeln“

Bei der Halbzeit-Bilanz der grünen Landtagsabgeordneten Andreas Schwarz und Andrea Lindlohr war eine nachhaltige Verkehrspolitik zentrales Thema.

ESSLINGEN. MdL Schwarz, wie Lindlohr einer der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Landtag, ist unter anderem auch Vorsitzender des Arbeitskreises Verkehr und Infrastruktur. Den Bundesverkehrswegeplan hält Schwarz für stark überzeichnet. Deshalb sei jetzt eine Priorisierung der darin enthaltenen Maßnahmen dringend erforderlich. Zwei baden-württembergische Projekte sind im Bundesverkehrswegeplan enthalten, deren Realisierung Andreas Schwarz für unrealistisch und unnötig hält. Nicht vorstellen kann er sich beispielsweise den Ausbau der A 8 zwischen Esslingen und Wendlingen auf acht Spuren und Kosten von 22 Millionen Euro. Dies sei aus Sicht der Grünen nicht erforderlich und zudem sei für einen solchen Ausbau kein Platz vorhanden. Das gilt auch für Ausbaupläne für die B 10 bei Plochingen auf sechs Spuren. Auch hier sei die erforderliche Fläche einfach nicht vorhanden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Wendlingen