Schwerpunkte

Wendlingen

Unwürdige und erniedrigende Lebensbedingungen

06.10.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Initiative Eine Welt unterwegs in Nicaragua Hilfe im Gesundheits- und Bildungswesen trägt Früchte Neues Projekt in La Palmerita

KÖNGEN. Ende August haben sie sich auf den Weg gemacht, sechs Mitglieder der Initiative Eine Welt Köngen, um sich ein ganz persönliches Bild von den Hilfsprojekten in Nicaragua zu machen. 15 Tage waren die Frauen und Männer in einem der ärmsten Länder Mittelamerikas unterwegs. Jetzt sind sie heimgekehrt mit Eindrücken, die froh stimmen, und mit Eindrücken, die bedrücken. Froh, weil die Hilfe aus Köngen in Nicaragua Früchte trägt, bedrückt, weil so vieles noch zu tun ist. Und genau hier setzen die Mitglieder der Initiative Eine Welt an. Betroffenheit wird zur Motivation und zum Motor, nicht nachzulassen im Engagement für Menschen in armen Regionen. Das neue Projekt der Köngener will Menschen in La Palmerita helfen, unwürdige und erniedrigende Lebensbedingungen zu überwinden, Eigeninitiative zu fördern und den rund 150 Familien Perspektiven aufzuzeigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit