Schwerpunkte

Wendlingen

Unterwegs in Nigeria

12.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN/ISIEKENESI (pm). Anfang Januar haben sich Dekan Paul Magino und Kirchenpflegerin Gaby Jäger auf den Weg in die nigerianische Heimat von Dekan Kenneth Nwokolo gemacht. Die beiden Reisenden haben sich per Mail von ihrer afrikanischen Reise gemeldet und berichten: „Was wir in Isiekenesi, Uloano und in der Diözese Orlu erleben, ist wieder einzigartig. Große Offenheit, Herzlichkeit und eine überwältigende Dankbarkeit kommen uns überall entgegen. Der Brunnen in Isiekenesi ist eine wichtige Einrichtung für die Bewohner der Dörfer geworden. Jeden Morgen nach dem Gottesdienst wird Wasser geholt. Nach wie vor ist das eine Hauptaufgabe der Kinder.

Die Bienenzucht und Honigproduktion ist gut vorangekommen. Auf dem Gelände des Pfarrhauses, im Garten des Hospitals in Isiekenesi stehen Bienenstöcke. Der Honig ist nicht nur Nahrungsmittel, er wird auch medizinisch zur Wundbehandlung in der Krankenstation in Uloano eingesetzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wendlingen