Schwerpunkte

Wendlingen

Unternehmen in Kirchheim verschieben Investitionen

02.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Umfrage unter Kirchheimer Betrieben zeigt: Gezielte Hilfen sind nötig – Hälfte der Umfrageteilnehmer hat Zuschüsse beantragt

KIRCHHEIM (pm). Der Bund der Selbständigen (BDS) Kirchheim unter Teck, der City Ring als Interessenvertretung des Kirchheimer Handels und die Stadtverwaltung Kirchheim starteten am 25. Mai eine Umfrage unter den Mitgliedern und Unternehmen der Teckstadt und der Umgebung. Ziel dieser Umfrage war es, ein Stimmungsbild bezüglich der Auswirkungen und Maßnahmen in der Corona-Krise unter den Unternehmern in Kirchheim zu erstellen. Die Umfrage wurde vom 25. Mai bis zum 2. Juni gemacht. Von den etwa 900 befragten Unternehmern meldeten sich 192 zurück, was einer Rücklaufquote von etwa 20 Prozent entspricht.

Die Unternehmen stellen der Stadtverwaltung und den Unternehmerverbänden ein gutes Zeugnis für ihre Arbeit aus. Die Bewertung erfolgte in Schulnoten und liegt jeweils bei 2,4. Die Arbeit der Bundesregierung (2,8) und der Landesregierung (2,8) liegen jeweils leicht darunter.

Nahezu alle Unternehmen sind durch die Corona-Pandemie getroffen. 73 Prozent aller Befragten klagen über einen Umsatzrückgang, 52 Prozent über Mehraufwendungen für notwendige Hygienemaßnahmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen