Wendlingen

Ungarn ist eine Reise wert

28.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgerbusreise führte in die ungarische Barockstadt Eger

WENDLINGEN/DOROG (lu). Kürzlich machte sich der Bürgerbus des Freundeskreises Dorog-Wendlingen mit 40 Teilnehmern auf den Weg, um die schöne Gegend östlich von Budapest zu besuchen.

Auf der Hinfahrt machte die Gruppe einen Übernachtungsstopp im Wienerwald. Erster Programmpunkt war die Besichtigung der berühmten Seegrotte in Hinterbrühl. Am nächsten Morgen ging die Fahrt nach Budapest, wo die Gruppe von Reiseleiterin Mathilde Zaha herzlich begrüßt wurde. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt durch Pest mit Stefansdom und Heldenplatz ging die Fahrt nach Mogyoród, wo eine Mittagspause eingelegt wurde. Gestärkt besichtigte man in Gödöllö das barocke königliche Schloss, das Kaiser Franz Josef und Sisi als beliebten Ferienort nutzten. Am Spätnachmittag war das nächste Ziel, die ungarische Stadt Eger. Nach einem guten Abendessen und einem Besuch im Weinkeller war Bettruhe angesagt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen

Neue Brücke zwischen Wendlingen und Oberboihingen

Die Brücke der neuen L 1250 wurde über die Bahnstrecke Tübingen–Stuttgart gelegt

OBERBOIHINGEN. Wer am Samstag einen Abstecher zur alten L 1250 machte, bekam Interessantes zu sehen. Denn auf der Baustelle zur Verlegung der L 1250 wurde die Brücke eingebaut, die dereinst…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen