Schwerpunkte

Wendlingen

Üppige Deckenbemalung und ein Geheimnis

23.03.2007 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Peter-und-Pauls-Kirche in Köngen schlummert so manche kunsthistorische Überraschung Führungen nach Vereinbarung

KÖNGEN. Die Geschichte des Köngener Schlosses und der Kirche ist eng verbunden. So hat der damalige Ortsadel, die Thumbs, die Grundsteinlegung der Peter-und-Pauls-Kirche angestoßen. Zunächst wurde sie 1502 noch als katholische Kirche gebaut, seit der Reformation ist sie evangelisch. Im Äußeren eher schlicht, hält sie im Inneren so manche kunsthistorische Überraschung für die Besucher parat, darunter auch die Grabmale der Thumb von Neuburg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Wendlingen