Schwerpunkte

Wendlingen

Über die Reform der

15.04.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Was ist neu was ändert sich? Darüber diskutieren am Mittwoch, 16. April, von 19 bis 21 Uhr auf Einladung der Esslinger SPD-Bundestagsabgeordneten Karin Roth Experten. Interessierte sind hierzu eingeladen ins Zentrum an der Halle, Kleiner Saal, Esslinger Straße 26, in Ostfildern-Nellingen. Anmeldung unter Büro Karin Roth, Telefon (0711) 3001634. Ziel der SPD-Bundestagsfraktion und der Bundesministerin für Gesundheit ist es, die Lebenssituation von pflegebedürftigen Menschen, pflegenden Angehörigen und Pflegekräfte zu verbessern. Besonders der Bereich ambulante Pflege wird durch die Reform ausgebaut, um wohnortnahe Pflegestützpunkte als Anlauf-, Beratungs- und Vermittlungsstellen zu errichten. Mit dem Modell-Pflegestützpunkt in Denkendorf übernimmt der Landkreis Esslingen hier eine bundesweite Vorreiterrolle. Die parlamentarische Staatssekretärin Karin Roth hat mit der parlamentarischen Staatssekretärin im Gesundheitsministerium Marion Caspers-Merk eine Expertin für die Reform der Pflegeversicherung eingeladen. Über die Neuerungen und Veränderungen diskutieren sie mit Dieter Kress, Geschäftsführer der AOK Neckar-Fils, Maria Sommer, Altenhilfekoordinatorin der Gemeinde Denkendorf und zuständig für den Aufbau des Modellpflegestützpunkts, Dr. Hannely Paulus, Ärztin, und Hwa Young Will, Geschäftsführerin des Seniorenzentrums Schlossgarten Köngen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit