Anzeige

Wendlingen

Über 235 Millionen Euro für Verkehrsprojekte in der Region

23.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grübel/Deuschle: Ab 2021 sollen Planungen für den Ausbau der Autobahn 8 zwischen Esslingen und Wendlingen beginnen

(pm) In den nächsten Jahren sollen Verkehrsprojekte, die dem Landkreis Esslingen zugutekommen, vom Bund mit mehr als 235 Millionen Euro gefördert werden. Das geht aus der Umsetzungskonzeption zum Bundesverkehrswegeplan 2030 hervor, die am Dienstag in Stuttgart vorgestellt wurde. Wie die Abgeordneten Markus Grübel und Andreas Deuschle dazu mitteilen, sollen demnach ab 2021 die Planungen für den Ausbau der A 8 beginnen, und zwar für die Strecke zwischen Esslingen und Wendlingen, für die knapp 77 Millionen Euro veranschlagt sind. Außerdem für den Abschnitt Stuttgart-Degerloch nach Esslingen. Hierfür soll es mehr als 51 Millionen Euro geben. Außerdem sollen im Bereich Dreieck Stuttgart-Neckarpark-Plochinger Dreieck über 107 Millionen Euro in den Ausbau der B 10 fließen. Planungsbeginn ist hier im Jahr 2025. Sobald diese Planungen abgeschlossen seien, würden die Projekte auch zum Bau freigegeben, betont der Esslinger CDU-Bundestagsabgeordnete Markus Grübel: „Das hat der Bund fest zugesagt. Schließlich haben wir erstmals einen durchfinanzierten Bundesverkehrswegeplan.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Anzeige

Wendlingen