Schwerpunkte

Wendlingen

Trotz Vorsichtsmaßnahmen hatten Kinder Spaß

21.08.2020 05:30, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ferienbetreuung in Corona-Zeiten: das zwölfte FiFeFo in Wendlingen wäre ohne seine Ehrenamtlichen nicht durchführbar gewesen

Auch das jährliche Sommer-FiFeFo, angeboten vom Jugendhaus Zentrum Neuffenstraße im Auftrag der Stadt Wendlingen, wurde von Corona bestimmt. Trotz Hygieneregeln hatten die 120 Ferienkinder ihren Spaß. Für die über 40 ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer war die Ferienbetreuung diesmal allerdings eine Herausforderung.

Die meiste Zeit spielten die Kinder im Schulhof wie hier (links und rechts). Nur wenn das Wetter nicht mitmachte oder zum Essen war man drin (Mitte).  Fotos: Bunke/Keller
Die meiste Zeit spielten die Kinder im Schulhof wie hier (links und rechts). Nur wenn das Wetter nicht mitmachte oder zum Essen war man drin (Mitte). Fotos: Bunke/Keller

WENDLINGEN. Wie bei so vielen anderen Veranstaltungen stand am Anfang die zentrale Frage im Raum: können wir in diesem Jahr angesichts des Virus überhaupt ein Ferienprogramm wie üblich stemmen? Sind dazu auch ausreichend ehrenamtliche Betreuer bereit? Denn sowohl die Kinder als auch die Betreuer stehen in unmittelbarem Kontakt zueinander. 1,50 Meter Sicherheitsabstand wird da nicht einzuhalten sein. Und wollen Eltern und Kinder unter diesen Umständen überhaupt eine Ferienbetreuung?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Wendlingen