Wendlingen

„Trotz Finanzkrise gilt es weiter zu investieren“ Bürgermeister Ziegler bringt „soliden Haushaltsplan“ für 2009 ein und legt Priorität auf Investitionen im Bildungsbereich

18.12.2008, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN. Die Finanzkrise beherrscht auch den Haushaltsplanentwurf der Stadt Wendlingen für das Jahr 2009. Bürgermeister Frank Ziegler brachte den Haushalt mit einem Gesamtvolumen von 32,92 Millionen Euro am Dienstag ein. Davon entfallen auf den Verwaltungshaushalt 25,27 Millionen und auf den Vermögenshaushalt 7,65 Millionen Euro. Entgegen der Prognosen für 2009, die noch von einer Zuführungsrate von 1,3 Millionen Euro ausgingen (2008 5,08 Millionen) wird angesichts der weltweiten Verschlechterung auf den Finanzmärkten lediglich mit einer Zuführung von 1,05 Millionen Euro gerechnet.

Die Erwartung eines länger anhaltenden wirtschaftlichen Aufschwungs habe die weltweite Finanzkrise durcheinander gebracht, sagte Bürgermeister Ziegler bei seiner Haushaltsrede vor dem Gemeinderat. Mit jedem Tag wachse die Gefahr einer Spirale nach unten, die sich verselbständigen könne. Trotzdem seien gerade die Kommunen in 2009 aufgerufen, weiterhin zu investieren, um so weitere Investitionen anzustoßen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen