Schwerpunkte

Wendlingen

Trainingsbetrieb der Motorsportler gestoppt

21.01.2009 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Freude über den neuen Trainingsplatz des Motorsportclubs in Köngen war nur von kurzer Dauer – Widerspruch gegen Genehmigung

KÖNGEN/WENDLINGEN. Die Mitglieder des Motorsportclubs Köngen-Wendlingen sind vom Pech verfolgt. Lange Zeit war die Zukunft des Motorsportclubs ungewiss. Das Trainingsgelände und das Clubheim auf dem Neckarwasen, das dem Verein seit den 70er-Jahren gute Dienste geleistet hat, musste aufgegeben werden. Das Gelände wurde umgewidmet, als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Unter großer Mithilfe der Gemeinde Köngen hat der Verein jetzt auf der anderen Seite der Bundesstraße 313 einen neuen Platz gefunden. Im März letzten Jahres war der Spatenstich, dann haben die Mitglieder des Vereins Geld und Arbeitszeit investiert, um das Gelände für den Trialsport vor allem der vielen Jugendlichen im Verein zu modellieren. Im Oktober konnte der Trainingsbeginn dann starten. Die Freude währte aber nur kurze Zeit. Seit Mitte Dezember ist der Motorsport auf der „Alten Lache“ eingestellt. Ein Anwohner hat gegen den Genehmigungsbescheid des Landratsamtes Widerspruch eingelegt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Wendlingen