Wendlingen

Toller neuer Spielplatz am Albvereinsheim

06.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Von der Idee für den Spielplatz bis zur Umsetzung brauchten die Mitglieder des Albvereins Wendlingen nicht einmal ein Jahr. „Eine große Gemeinschaftsarbeit“ nannte es Vorstandsmitglied Bärbel Schottmüller, denn viele Arbeiten waren von den Mitgliedern des Vereins gestemmt worden. 3500 Euro an Spenden seien in den Spielplatz investiert worden. 6500 Euro finanzierte der Verein selbst. „Dies ist eine Investition in die Zukunft“, sagte Schottmüller, die hofft, dass nun auch mehr Familien den Weg ins Vereinsheim finden. Stefan Seipel, Marketing-Leiter bei Dinkelacker-Schwaben Bräu, war zur symbolischen Übergabe des Spielplatzes gekommen und erläuterte, dass die Brauerei seit sechseinhalb Jahren mit dem Schwäbischen Albverein zusammenarbeite. „Wir sind in der Region zu Hause, daher passt diese Partnerschaft gut“, sagte er. Die Brauerei ist mit 2000 Euro Hauptsponsor des Spielplatzes. Der Vizepräsident des Schwäbischen Albvereins, Reinhard Wolf, hatte zuvor eine Gruppe Wanderer auf einem Spaziergang durch die Streuobstwiesen oberhalb Wendlingens begleitet. Das Bild zeigt von links Reinhardt Wolf, Sabine du Bois und Bärbel Schottmüller, Stefan Seipel von der Brauerei Dinkelacker und Birgit Thumm, ebenfalls Vorstandsmitglied des SAV Wendlingen. sg

Wendlingen