Schwerpunkte

Wendlingen

Tino nahm die Schüler auf eine Lesereise mit

25.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Ich bin Tino, der Mann mit den vier Buchstaben“, stellte sich Tino den Schülern aus den dritten Klassen der Gartenschule und der Ludwig-Uhland-Schule vor. Sie kamen kürzlich in den Genuss einer Lesung mit dem Kinderbuchautor in der Stadtbücherei. Wie jedes Jahr in der Woche des landesweiten Literaturlesefestes, dem Frederick-Tag, hatten die Schüler die Gelegenheit, einen waschechten Schriftsteller kennenzulernen. Über 200 Lesungen habe er in diesem Jahr in allen Teilen Deutschlands gemacht, erfuhren die Kinder über Tino, der in Karlsruhe lebt. 1989 ist sein erstes Buch erschienen, erzählte Tino, von dem auch viele Buchillustrationen stammen. Bisher hat er 24 Bücher geschrieben, darunter „Meine beste Freundin“, aus dem er vorlas, „Mein Freund der Delfin“, das neueste heißt „Sturm über Afrika“. Tatsächlich erlebt hat er vieles, was er in dem Buch „Der Elefant im Klassenzimmer“ niedergeschrieben hat. Tino zeigte Bilder aus dem Dschungel in Indien, brachte Gegenstände aus den fernen Ländern mit wie einen Dolch, einen Turban, eine wertvolle Sherwani-Jacke, die vorne durchgeknöpft ist mit Stehkragen. Tino erzählte von seinen Erlebnissen so bildhaft, dass die Kinder buchstäblich an seinen Lippen hingen. Über weite Teile der Veranstaltung band er die Schüler in einen Dialog mit ein, sodass sie ständig gefordert wurden. Fazit: Eine Lesung, die nach mehr schreit. gki

Wendlingen