Schwerpunkte

Wendlingen

"THW ist Visitenkarte der Bundesrepublik"

25.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Prominente Gäste stellen neue hoch technisierte Gerätschaften in Kirchheim vor

KIRCHHEIM (tb). Mit den Worten Kirchheim teckt anders eröffnete der Kirchheimer THW-Ortsbeauftragte Andreas Baumann kürzlich sein Grußwort anlässlich des Festaktes des Technischen Hilfswerks in Kirchheim. Wir kennen unsere Neuerungen bereits und haben deswegen prominente Besucher gebeten, die Fahrzeuge und Geräte in ihren eigenen Worten vorzustellen.

Um ihrer Aufgabe dann auch gewachsen zu sein, hatten vorab alle Gäste die Möglichkeit, die Gerätschaften und den neuen Gerätekraftwagen (GKW I) aus nächster Nähe zu betrachten. Die Besucher des Festaktes nahmen in den THW-Fahrzeugen Platz, ließen sich die Ausrüstung vorführen und Einsatzbeispiele beschreiben.

nLob für das ehrenamtliche Engagement

Der zweite Teil des Abends fand im Festsaal der Kirchheimer Feuerwehr statt. Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker übernahm die Patenschaft für den neuen Gerätekraftwagen. Sie lobte das ehrenamtliche Engagement der 50 aktiven Kirchheimer THW-Helfer und hob dabei besonders die erfolgreiche Jugendarbeit des Technischen Hilfswerks in Kirchheim hervor. Die rund 30 jungen THW-Helfer lernen spielerisch fürs Leben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen