Schwerpunkte

Wendlingen

Thema Turbogymnasium

30.11.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Der Landeselternbeirat und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) kritisieren die zunehmenden Belastungen der Schülerinnen und Schüler durch die schnelle Einführung des achtjährigen Gymnasiums ohne radikale Reduzierung des Stoffes. So sind bereits zahlreiche Klagen eingegangen, dass viele Kinder inzwischen mehr Arbeitsstunden hätten als mancher Arbeitnehmer. Momentan sammelt der Landeselternbeirat von Eltern Hinweise auf die Überlastungsproblematik, um eine verlässliche Datenmenge zu erhalten, die dann wieder Grundlage für gesicherte Erkenntnisse für die Beratung des Kultusministeriums sein wird. Auch die Lehrer haben mit zahlreichen neuen Problemen zu kämpfen. Die SPD-Landtagsabgeordnete Carla Bregenzer möchte von den Betroffenen aus erster Hand erfahren, wie sie die Situation empfinden und inwiefern von den Kindern zeitlich und inhaltlich zu viel verlangt wird. Sie lädt daher zusammen mit dem SPD-Ortsverein zu einem Abend für Eltern der Klassen 5 und 6 des Robert-Bosch-Gymnasiums ein. Er findet statt am Freitag, 2. Dezember, um 19.30 Uhr im „Treff im Keim“ (TiK) in Wendlingen, gegenüber dem Bahnhof.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Wendlingen