Schwerpunkte

Wendlingen

Texte und Cello solo

22.11.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (ws). Auch in diesem Jahr lädt die Wendlinger Kirchengemeinde am Ewigkeitssonntag, 25. November, 15 Uhr, in die Aussegnungshalle auf dem Friedhof Wendlingen ein. Unter dem Motto Menschliches Wesen, Was ists? Gewesen, einem Zitat von Paul Gerhardt, liest Christa Schimpf neben Ausschnitten aus der Bibel Texte von Oscar Wilde, Michelangelo, Kurt Marti und Paul Gerhardt. Für den musikalischen Teil des Programms konnte mit Holger Best (Bild) ein renommierter Cellist gewonnen werden. Sein Soloprogramm enthält Ricercar I g-Moll, III D-Dur und VII d-Moll von Domenico Gabrielli, dem im 17. Jahrhundert bekanntesten und fähigsten italienischen Cellovirtuosen. Von dem norwegischen Komponisten Knut Nystedt erklingt sein Canto Sacrum op. 134. Aus Johann Sebastian Bachs Cello-Suite c-Moll BWV 1011 spielt Holger Best die Sarabande. Der australische Komponist Peter Sculthorpe komponierte Threnody im Gedenken an den Dirigenten Stuart Challender, der 1991 an Aids starb. Holger Best, 1955 in Neustadt/Weinstraße geboren, wuchs dort, in Argentinien und Istanbul auf. Er studierte Violoncello sowie Hörerziehung als künstlerisches Hauptfach. Nach beruflichen Stationen als Cellist in der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und als profesor titular an der Musikuniversität in Ibagué/Kolumbien ließ er sich 1986 als freiberuflicher Cellist und Pädagoge in Neustadt nieder. Er erhielt einen Lehrauftrag an der Musikhochschule Lübeck und unterrichtet dort Gehörbildung sowie in Frankfurt und an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg. Seit 1994 leitet er das Sinfonie-Orchester Neustadt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Wendlingen