Schwerpunkte

Wendlingen

Teil des Lärmaktionsplans

22.07.2013 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oberboihingen wird vor allem vom Lärm der Bahn belastet

OBERBOIHINGEN. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates stellte ein Vertreter des Planungsamtes der Stadt Nürtingen den Lärmaktionsplan der Verwaltungsgemeinschaft Nürtingen vor. Oberboihingen als Teil der Verwaltungsgemeinschaft sei vor allem durch die Bahntrasse „sehr wahrscheinlich betroffen“, so Planer Lerota aus dem Nürtinger Planungsamt.

Lerota erläuterte die Ziele eines solchen Lärmaktionsplans, der von der EG-Umgebungsrichtlinie für alle Kommunen im europäischen Raum vorgeschrieben wird. Allerdings könne der Termin der Fertigstellung der zweiten Stufe dieses Planwerks – es ist der 18. Juli 2013 – nicht eingehalten werden, weil die erforderlichen Daten zu spät und nicht korrekt eingegangen seien. In der zweiten Stufe würden alle Hauptverkehrsstraßen mit mehr als drei Millionen Fahrzeugen im Jahr und Schienenstrecken mit mehr als 30 000 Zügen im Jahr betrachtet.

Der Oberboihinger Gemeinderat machte da auf die Ortsdurchfahrt im Zuge der L 1250 aufmerksam. Erhebungsdaten für den Verkehr seien vorhanden und werden dem Nürtinger Planer nachgereicht. Die Daten für die Schienenstrecke liegen noch nicht vor. Oberboihingen muss sich mit rund 5000 Euro an den Kosten des Plans beteiligen.

Wendlingen