Schwerpunkte

Wendlingen

Tag des Offenen Denkmals im Römerparkmuseum: Einmal Archäologe spielen

15.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tag des Offenen Denkmals im Römerparkmuseum: Einmal Archäologe spielen

Am Sonntag hatte das Köngener Römerparkmuseum anlässlich des Tages des Offenen Denkmals seine Pforten geöffnet. Für die kleinen und großen Besucher hatte sich das Museumsteam einiges einfallen lassen. Mit dem Corus Prima Germanorum aus Norddeutschland war sogar die beinahe originale Besatzung des Kastells wieder da. Die Hobbygruppe um Volland Kahl, Karlheinz Eckardt (der auch einige Bücher über die Römer in Germanien geschrieben hat) und Wolfgang Lehmann versucht, das Leben germanischer Söldner in römischen Diensten nachzubilden. Dazu gehören nicht nur Auftritte wie der im Römerparkmuseum, sondern auch das persönliche Nacherleben der berüchtigten Tagesmärsche der Legion. „Wir können auch fast alle Fragen zum Leben der Legionäre beantworten“, versichert Kahl. Die Söldner zeigten auch den übermütigsten Buben, was ein Römerschild aushalten kann (Bild links). Bei den Kindern kam das Angebot gut an, einmal Archäologe zu spielen. In einer Sandkiste waren Tonscherben versteckt, die nicht nur ausgegraben, sondern auch zusammengesetzt werden sollten (Bild rechts). Die ebenfalls vergrabenen Münzen waren aus Schokolade und durften gleich genascht werden. Probiert werden durfte auch an der Taverna, nämlich original römisches Essen, von Museumspädagogin Carmen Zeis selbst zubereitet. Da gab es unter anderem lukanische Würste aus dem Fleisch halbwild lebender Schweine, Mostbrötchen, gefüllte Datteln, Pilze in Honig und den Mulsum genannten Honigwein der alten Römer. An einem anderen Stand wurde die Kunst des Brettchenwebens gezeigt. Dabei entstehen breite, gemusterte Bänder, die sehr reißfest sind. Drinnen brachten Mal- und Spielplakate den Kindern spielerisch das Leben der römischen Vorfahren nahe und beim Töpfern konnten sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen oder sich an einem antiken Mühle- oder Alquerque-Spiel versuchen. Das doch sehr herbstliche Wetter hielt wohl so manchen vom Besuch im Römerpark ab, die Veranstalter hätten sich mehr Besucher gewünscht. bg


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 67% des Artikels.

Es fehlen 33%



Wendlingen