Schwerpunkte

Wendlingen

Studenten der HfWU bauen Trockenmauern

12.08.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf dem Hofgut Tachenhausen bauten Studenten diese Trockenmauern. Foto: Einsele
Auf dem Hofgut Tachenhausen bauten Studenten diese Trockenmauern. Foto: Einsele

OBERBOIHINGEN. Um das Thema Trockenmauern ging es kürzlich für die Studierenden, die im achten Semester Landschaftsarchitektur studieren. Zwei Tage lang bauten sie einige Meter gemeinsam mit erfahrenen Maurern auf dem Hofgut Tachenhausen. Die Mauer wächst so jedes Jahr um ein weiteres Stück. Traditionell werden Trockenmauern mit Natursteinen gebaut, die vor Ort vorkommen. Die Mauern sind ein faszinierender Lebensraum. Aus den Ritzen zwischen den Steinen lugen im Sommer die leuchtenden Blüten des Weißen Mauerpfeffers heraus, auf der Mauerkrone prangen die dichten Polster des gelben Scharfen Mauerpfeffers. Zimbelkraut und Steinbrech, aber auch Streifenfarn oder Hauswurz wachsen hier ausgezeichnet. Tierische Bewohner gibt es auch. So können dort Vögel nisten, in den Hohlräumen finden aber auch Wespen Unterschlupf. Mäuse, Wolfsspinnen, Erd- und Wechselkröten kann man dort ebenfalls finden. Für die rar gewordene Zauneidechse stellen Trockenmauern wichtige Überlebensräume dar. sg

Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit