Wendlingen

Stromnetz wird ausgebaut

05.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arbeiten zwischen Köngen und Deizisau dauern bis Februar 2020

KÖNGEN (pm). Die Netze BW investiert über 750 000 Euro und baut das Stromnetz zwischen Deizisau und Köngen aus. Dazu werden neue Stromkabel von der Schulsportanlage in Deizisau bis in den Haldenweg nach Köngen verlegt. Diese Erdkabel ersetzen die Freileitung, die bislang noch zwischen den Kommunen verläuft.

An der Kleingartenanlage, Köngen sowie bei den Rothöfen, Deizisau sitzt jeweils noch eine Umspannstation in einem Gittermast. Diese beiden Gittermaststationen werden im Rahmen dieser Arbeiten durch zwei neue, moderne Kompaktstationen ersetzt. Sobald die Versorgung über die neuen Stromkabel in Betrieb ist, kann auch die nicht mehr benötigte Freileitung inklusive der 35 Strommasten demontiert werden.

Der Tiefbau beginnt am Montag, 7. Oktober, und wird konventionell im offenen Graben durchgeführt. Deshalb kann es während der Bauzeit zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen. Wenn alles planmäßig verläuft, wird die Baumaßnahme Ende Februar 2020 abgeschlossen sein.

Wendlingen