Schwerpunkte

Wendlingen

Straßenfußball für mehr Toleranz

15.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Team USA hat sich kürzlich beim Turnier Straßenfußball für Toleranz in Wendlingen durchgesetzt. Bei diesem Turnier, das vom Kreisjugendring Esslingen, der Ludwig-Uhland-Schule und dem Jugendhaus Zentrum Neuffenstraße ausgerichtet wurde, traten zehn Mannschaften gegeneinander an. Das Besondere dabei ist, dass im Laufe des Spiels ein Tor von einem Mädchen erzielt werden muss, damit alle Mannschaftstore zählen. Zusätzlich werden Fair-Play-Punkte vergeben. Das Team USA machte das Rennen und vertritt nun Wendlingen beim Kreisfinale in Esslingen am 23. Juli. Das Siegerteam wurde gebildet aus Siebtklässlern der Ludwig-Uhland-Schule und Johannes-Kepler-Realschule mit Jan Grübel, Steven Klotz, Martin Schlosser, Dimi Georgiadis, Pari Paraskeva und Sandy Slang (Bild). Den zweiten Platz belegte Team Frankreich mit Schülern der Werkrealschule und den dritten Platz das Team Nigeria, welches als reine Mädchenmannschaft mit Schülerinnen des Gymnasiums, der Realschule sowie der Werkrealschule antrat. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Wendlingen