Anzeige

Wendlingen

Stolpersteine in Kirchheim

04.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Am Samstag, 6. November, veranstaltet die Kirchheim-Info eine Sonderführung. Anlass ist die Vorstellung der Broschüre über die Kirchheimer Stolpersteine. Beim zweistündigen Rundgang wird den Ursprüngen der kleinen jüdischen Gemeinde nachgegangen. Zuerst führt ein Exkurs in das Mittelalter mit neuen stadtgeschichtlichen Forschungsergebnissen. Die Bedeutung Kirchheims als Handelsplatz und das Brauchtum werden erklärt. Der Schwerpunkt liegt aber auf der neueren Geschichte. Beim Aufsuchen der Wohnstätten werden die Einzelschicksale und Lebensverhältnisse von sieben Familien und ihre Integration als Bürger in die Gemeinschaft nachgezeichnet. Die Aufmerksamkeit gilt besonders den „Stolpersteinen“, die in den letzten Jahren vom Kölner Künstler Gunter Demnig ins Pflaster gesenkt wurden, um die Namen vor dem Vergessen zu bewahren. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr vor der Kirchheim-Info, historisches Max-Eyth-Haus in der Max-Eyth-Straße 15. Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 47%
des Artikels.

Es fehlen 53%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen