Schwerpunkte

Wendlingen

Stipendium für USA

10.08.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Im Sommer 2010 können voraussichtlich 360 Schüler/innen und junge Berufstätige mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages für ein Jahr in die USA reisen. Diese Möglichkeit eröffnet das zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA beschlossene Parlamentarische Patenschafts-Programm. Die Bewerbungsphase läuft bereits seit Mai. Doch leider war die Resonanz unter jungen Berufstätigen und Auszubildenden aus dem Kreis Esslingen bisher gering. Der Esslinger Bundestagsabgeordnete Markus Grübel ermuntert die Jugendlichen, sich zu bewerben: „Der einjährige Aufenthalt in den USA ist eine tolle Gelegenheit, das Leben auf der anderen Seite des Atlantiks kennenzulernen. Die Jugendlichen sammeln Erfahrungen und verbessern ihre Sprachkenntnisse. Das nützt ihnen ein ganzes (Berufs-)Leben lang.“ In den USA wohnen die Jugendlichen in Gastfamilien. Die jungen Berufstätigen absolvieren im Anschluss an den Collegebesuch ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

Besonders angesprochen sind junge Berufstätige und Auszubildende (zum Beispiel Handwerker, Kaufleute, Landwirte oder Winzer), die zum Zeitpunkt der Ausreise (August 2010) eine anerkannte, abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31. Juli 1985 geboren sind. Die Absolvierung eines freiwilligen sozialen beziehungsweise freiwilligen ökologischen Jahres sowie die Dauer des Wehr- oder Zivildienstes werden begünstigend auf das Alter angerechnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Wendlingen

Chöre rund um Wendlingen in Sorge um ihren Fortbestand

Keine Proben, keine Konzerte: Chöre und Gesangvereine leiden unter dem zweiten Lockdown

WENDLINGEN. Schon der erste Lockdown im Frühjahr traf die Chöre hart: Von einem Tag auf den nächsten ging nichts mehr, weder Proben noch Auftritte. Über den Sommer konnte mit eigens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen