Schwerpunkte

Wendlingen

Steinzylinder als Langzeit-Stromspeicher

14.12.2012 00:00, Von Otmar Braune — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Professor Dr. Eduard Heindl von der Hochschule Furtwangen stellte beim „Talk am RBG“ eine verblüffende Idee vor

Ein außergewöhnliches Konzept eines hydraulischen Lage-Energiespeichers stellte kürzlich beim „Talk am RBG“ Professor Dr. Eduard Heindl von der Hochschule Furtwangen vor: Ein Steinzylinder wird zum Langzeit-Stromspeicher. Das Interesse an dieser Veranstaltung des Wendlinger Robert-Bosch-Gymnasiums war groß.

Professor Dr. Eduard Heindl beim „Talk am RBG“ ob
Professor Dr. Eduard Heindl beim „Talk am RBG“ ob

WENDLINGEN. Der kürzlich stattgefunden habende „Talk am RBG“ zum Thema „Energiespeicher für das Zeitalter der erneuerbaren Energien“ brauchte sich über mangelndes Interesse nicht zu beklagen. Bis auf den letzten Platz war die Aula gefüllt und viele Besucher waren skeptisch, hieß es doch bisher, dass es keine Lösung für das Problem der langfristigen Stromspeicherung gäbe und ein Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energie gar nicht möglich sei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen