Wendlingen

Stattliche Ausgaben im laufenden Jahr

02.05.2019, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köngens Haushalt ist eine Investition in die Zukunft der Gemeinde – Seniorenzentrum: Viel Geld für Umbau, weniger Pacht

Ende April – das ist für eine Haushaltseinbringung spät. Doch Kämmerin Astrid Peschke hatte eine Erklärung für die diesjährige Verspätung: Die Umstellung auf das Neue Kommunale Haushaltsrecht (NKHR) hielt die Kämmerei bis jetzt in Atem. In seiner Haushaltsrede ging Bürgermeister Otto Ruppaner auf die wichtigsten Punkte ein.

Noch kann Köngen die Ausgaben aus den liquiden Mitteln finanzieren. Foto: Adobe Stock
Noch kann Köngen die Ausgaben aus den liquiden Mitteln finanzieren. Foto: Adobe Stock

KÖNGEN. Als Paradigmenwechsel bezeichnete Ruppaner die Umstellung vom kameralistischen Haushaltssystem hin zur NKHR. Dort würden beispielsweise Abschreibungen berücksichtigt, die zwar Aufwand darstellten, aber nicht unmittelbar zur Auszahlung führten. „Ziel ist dabei, verbrauchte Ressourcen zumindest mittelfristig periodengerecht auszugleichen. Es soll eine intergenerative Gerechtigkeit geschaffen werden, in der jede Generation die finanziellen Ressourcen aufbringen muss, die sie auch verbraucht“, erklärte der Schultes.

Info


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Wendlingen