Schwerpunkte

Wendlingen

Startschuss für den Bau des neuen Bauhofs

20.11.2018 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Baugenehmigung liegt vor, der Baubeschluss ist gefasst

OBERBOIHINGEN. In der Max-Eyth-Straße, direkt neben dem Neubau der Freiwilligen Feuerwehr, soll der Oberboihinger Bauhof eine neue Heimat bekommen. Eine Fahrzeughalle und eine Lagerhalle, die auch einen Sozialbereich für die Mitarbeiter und eine Werkstatt beinhaltet, werden im kommenden Jahr dort gebaut werden. Ebenfalls Bestandteil der Planung: Zwei Salzsilos.

In Sandwich-Bauweise, also einer Bauweise, die aus mehreren Schichten, oft aus Holz- oder Aluplatten mit einer Dämmschicht, besteht, ist die kleinere der beiden Hallen geplant. Und statt konventionellen Flachdächern, wie es ursprünglich vorgesehen war, soll auf diese Halle nun ein Pultdach gesetzt werden. Die Lagerhalle mit Sozialbereich und Werkstatt ist in Massivbauweise geplant. Verzichtet wurde auf Fundamente für die Salzsilos und das Hochregallager. Die Fahrzeughalle wird nur eine Bodenplatte erhalten. Verzichtet wurde auch auf eine Flächenheizung für die Fahrzeughalle, eine Telefonanlage sowie eine Gefahrmelde- und Alarmanlage. Dennoch werden die Kosten bei 1,214 Millionen Euro liegen. Hinzu kommen Baunebenkosten von 20 Prozent, was einen Endbetrag von 1,4 Millionen Euro ergibt.

Wie Architekt Volker Pfeiffer aus Nürtingen in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats berichtete, habe der Brandschutzgutachter einen Rauch- und Wärmeabzug zur Auflage gemacht. Auch müsse ein zweiter Rettungsweg nachgewiesen werden.

Der Bau ist jedoch in trockenen Tüchern: die Baugenehmigung liegt bereits vor. Die Gemeinderäte mussten jedoch noch einen förmlichen Baubeschluss fassen. Und den Architekt sowie die jeweiligen Fachplaner beauftragen. Das Votum erfolgte einstimmig.

Wendlingen