Schwerpunkte

Wendlingen

Starker Regen verzögert den Einsatz des Vertikal-Drainagegerätes

13.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Starker Regen verzögert den Einsatz des Vertikal-Drainagegerätes

Die Erdarbeiten zur Geländemodellierung für den Neubau der Sportanlagen Im Speck hat der Gemeinderat längst vergeben. Der Auftrag ging an die Firma Hohenwarter Tief- und Straßenbau aus Karlstadt. Diese ist mit entsprechenden Maschinen schon Anfang letzter Woche auf dem künftigen Sportgelände angerückt. Erste Erdbewegungen wurden vorgenommen. Allerdings hat der einsetzende starke Regen jetzt die Arbeiten verzögert. Der Boden ist zu aufgeweicht. Das führt jetzt auch zu Verzögerungen bei einem holländischen Unternehmer, der die Drainagearbeiten auf dem Sportgelände durchführen wird. Dafür wurde eigens eine Spezialmaschine, ein Vertikal-Drainagegerät, auf einem Tieflader angeliefert und vor Ort zusammengebaut. Wenn das Gelände modelliert und der Mutterboden abgetragen ist, werden mit Hilfe dieses überdimensionalen Drainagegerätes Drainageschläuche im Raster von 1,30 Metern Abstand und einer Tiefe zwischen drei und acht Metern vertikal in das Erdreich eingebracht. 70 große Rollen mit jeweils 700 Metern Drainagerohr wurden bereitgestellt, um wenn der Regen nachlässt und die vorbereitenden Bodenarbeiten abgewickelt werden können für die Bodenentwässerung zu sorgen. Das niederländische Unternehmen ndb drainagewerken aus Makkum hat übrigens weltweit solche Spezialmaschinen im Einsatz. Das schwere Gerät nach Wendlingen gebracht und auf dem künftigen Sportgelände aufgebaut hat nebenbei bemerkt der Juniorchef des Unternehmens, Gatze van der Meer, gemeinsam mit einigen Mitarbeitern. sel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Wendlingen