Schwerpunkte

Wendlingen

Stadtführung mit Einkehr

12.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Die Reise durch die Jahrhunderte beginnt in der Stadtmitte beim Max-Eyth-Haus. Der Weg führt durch enge Gassen und schmale Sträßchen, vorbei an den typischen Fachwerkhäusern der Altstadt. Der Besucher erfährt am Donnerstag, 24. August, alles über die berühmten Gebäude der Stadt wie Schloss und Fachwerk-Rathaus, Spital, Martinskirche, Kornhaus und Max-Eyth-Haus. Immer wieder kann man den Grundrissen im Straßenpflaster folgen. Hinweistafeln und Stelen geben Auskunft zur Stadtgeschichte. Nach eineinhalb Stunden weiß der Besucher, warum es in Kirchheim so viele Märkte gibt, was es mit dem Heiligs Blechle auf sich hat und wo der Kirchheimer Türmer gelebt hat und wo man damals wie heute einkehrt. Mit einem schwäbischen Vesper in einer traditionellen Gaststätte endet der Ausflug in die Vergangenheit. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr vor der Kirchheim-Info (historisches Max-Eyth-Haus). Für die Teilnahme und das Vesper wird ein Unkostenbeitrag erhoben; eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Fragen beantwortet die Kirchheim-Info, Max-Eyth-Straße 15, Telefon (0 70 21) 30 27.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Wendlingen