Schwerpunkte

Wendlingen

Stadtbau legt Jahresabschluss vor

31.01.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verlustübernahmevertrag wird bis zum Jahr 2021 verlängert

WENDLINGEN (sg). Der Jahresabschluss 2015 für die Stadtbau Wendlingen und die BUV Bauträger- und Verwaltungsgesellschaft der Stadtbau Wendlingen wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung vorgelegt.

Wie Stephan Maier von der WPG Wohnungswirtschaftlichen Prüfungs- und Treuhandgesellschaft aus Stuttgart erläuterte, schließt die BUV im Geschäftsjahr 2015 mit einem Gewinn von 9647 Euro ab. Dieser Gewinn wird an die Stadtbau Wendlingen als der Muttergesellschaft der BUV abgeführt, sodass es damit keinen Jahresüberschuss der BUV gibt.

Die Gewinn-und-Verlust-Rechnung der Stadtbau Wendlingen schließt mit einem Jahresgewinn in Höhe von 2862 Euro ab. Berücksichtigt man den Gewinnvortrag aus dem Vorjahr, der 1 001 672 Euro betragen hatte, ergibt sich ein Bilanzgewinn von 1 004 535 Euro, der ebenfalls wieder ins neue Geschäftsjahr übertragen wird. Die Kapitalrücklage hat sich nach direkter Einzahlung von 100 000 Euro durch die Stadt Wendlingen von 1 311 405 Euro auf 1 411 405 Euro erhöht. Die Stadt übernimmt auch gemäß dem Verlustübernahmevertrag aus dem Jahr 2011 den Abmangel, also ein Defizit von 118 693 Euro, in dem pauschalierte Verwaltungskosten enthalten sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit