Wendlingen

Stadt und Bürgerverein auf gemeinsamem Weg

21.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat fällte Grundsatzbeschluss: Bürgerbus soll die Teilhabe aller Bürger am gesellschaftlichen Leben ermöglichen

In einem Grundsatzbeschluss hat Wendlingens Gemeinderat jetzt „grünes Licht“ gegeben für ein Bürgerbus-Projekt, das die Mobilität der Menschen innerhalb der Stadt ermöglichen und Lücken im öffentlichen Personennahverkehr schließen soll. Möglich ist dies nur durch das Engagement des Bürgervereins und die Bereitschaft zahlreicher Ehrenamtlicher.

WENDLINGEN (sel). Mit seinem Ja zum ÖPNV-Konzept stimmte der Gemeinderat auch dem Bürgerbus zu und lobt dabei ausdrücklich die Initiative des Bürgervereins und zahlreicher Ehrenamtlicher, die sich aktiv in das Projekt einbringen wollen.

Für Fred Schuster vom Rechts- und Ordnungsamt ist das Bürgerbus-Projekt eine Initiative, die eine bestimmte Zielgruppe anspricht. Dazu gehören ältere Mitbürger, deren individuelle Mobilität eingeschränkt ist, Menschen mit Handicap oder Familien mit Kleinkindern, die auf einen Zweitwagen verzichten.

Um diesem Personenkreis die Mobilität innerhalb der Stadt zu ermöglichen, stimmte der Gemeinderat jetzt der Einrichtung eines Bürgerbusses zu. Im Bürgerverein hat die Stadt dabei einen engagierten Mitstreiter gefunden. Im Haushaltsplan 2012 stehen Mittel zur Beschaffung eines Kleinbusses mit acht Fahrgast-Sitzplätzen bereit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen