Schwerpunkte

Wendlingen

Stadt setzt Belohnung aus

14.01.2017 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schule bringt Schmierereien an Wänden der Realschule zur Anzeige

WENDLINGEN. Von Beleidigung und Sachbeschädigung spricht die Polizei im Zusammenhang mit den Schmierereien an mehreren Wänden der Johannes-Kepler-Realschule und einer Mauer an der Mensa im Schulzentrum Am Berg in Wendlingen. „Das ist kein Dummejungenstreich“, sagt Michael Schaal, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Reutlingen, auf Anfrage unserer Zeitung.

Was war geschehen? In der Nacht auf Sonntag, 8. Januar, waren mehrere Wände im Schulzentrum in Wendlingen mit schwarzer Farbe besprüht worden. Dabei wurden eindeutige sexuelle Anspielungen gegenüber einer Lehrerin der Schule gemacht. Schulleiter Alois Hafner ist entsetzt und sprach gegenüber unserer Zeitung von einer Wiederholungstat. „Wir haben das zur Anzeige gebracht“, sagte er. Die Polizei ermittelt nun.

Bei Beleidigung handelt es sich um eine Straftat, die strafrechtlich geahndet wird. Je nach Alter des Täters und bei Wiederholungstaten kann es zu einer Verurteilung kommen. Jugendliche ab einem bestimmten Alter werden unter Umständen zu gemeinnützigen Sozialstunden herangezogen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Tat bei der Polizei zur Anzeige kommt.

Übrigens: Die Beseitigung der Schmierereien kostet die Stadt 1200 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 78% des Artikels.

Es fehlen 22%



Wendlingen