Schwerpunkte

Wendlingen

Stadt lässt Wert von Sportplatz beziffern

17.12.2012 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausschuss stimmt außerplanmäßiger Ausgabe für Sportstättengutachter zu

WENDLINGEN. Ohne Gegenstimme hat der Ausschuss für Verwaltung, Kultur und Wirtschaftsförderung in seiner Sitzung am Dienstag eine außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von 15 000 Euro für das Haushaltsjahr 2012 genehmigt. Dabei handelte es sich um unvorhergesehene Rechnungen für Planungs- und Anwaltskosten von 12 788 Euro. Dadurch ist in der Finanzposition „Sächlicher Aufwand der Bauleitplanung“ ein Defizit in Höhe von 12 607 Euro entstanden. Um bis Jahresende eine Reserve zu haben, hat die Verwaltung dem Ausschuss vorgeschlagen, den Betrag als außerplanmäßige Ausgabe auf 15 000 Euro zu erhöhen. Haushaltsrechtlich gedeckt ist diese Ausgabe durch Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer und beim Einkommenssteueranteil.

Konkret handelt es sich bei den Ausgaben um Kosten für den Sportpark und den Sportstättengutachter für die Anlage des Turnvereins Unterboihingen, erläuterte Stadtbaumeister Axel Girod in der Sitzung. Der Sportstättengutachter ist beauftragt, den Wert des Platzes zu beziffern, ergänzte Bürgermeister Steffen Weigel. „Wir wollen alle Fakten genau prüfen, damit kein Diskussionsbedarf mehr besteht.“

Bei einer Grundstücksfläche in der Fabrikstraße tritt die Stadt außerdem als Baulastträger auf. Die Kosten dafür erhält die Stadt jedoch später wieder zurück.

Wendlingen