Schwerpunkte

Wendlingen

Stadt investiert kräftig in den Bau eines Kreisels

01.03.2007 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat billigt Mehrkosten gegenüber einer Signalanlage in Höhe von 110 000 Euro Kreuzung K 1219/Wertstraße wird sicherer

WENDLINGEN. Die Stadt Wendlingen will den Unfallschwerpunkt an der Einmündung der Wertstraße in die Kreisstraße 1219 entschärfen. Der Gemeinderat stimmte jetzt dem Bau eines Kreisverkehrs zu und billigte damit einen städtischen Kostenanteil in Höhe von 140 000 Euro. Der Landkreis beteiligt sich am Projekt mit 60 000 Euro. So hoch wäre dessen Anteil auch, wenn der Kreuzungspunkt mit einer Signalanlage bestückt würde. Eine solche Regelung würde die Stadt lediglich 30 000 Euro kosten. Mit den Mehrkosten von 110 000 Euro will die Stadt einen Beitrag nicht nur zur Verkehrssicherheit, sondern auch für die Umwelt leisten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Wendlingen