Schwerpunkte

Wendlingen

Stadt führt gebührenpflichtiges Parken ein

21.02.2013 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Park-and-ride-Parker werden in Wendlingen ab dem 4. März zur Kasse gebeten – Zusätzliche Anwohnerparkflächen ausgewiesen

Zum 4. März wird auf den vier Park-and-ride-Plätzen (P+R) beim Wendlinger Bahnhof gebührenpflichtiges Parken eingeführt. Damit soll der Individualverkehr stärker zurückgenommen werden zugunsten des ÖPNV. Zum Schutz der Bewohner in den angrenzenden Straßen weist die Stadt Wendlingen Anwohnerparkflächen aus, das gab Bürgermeister Weigel im ATU bekannt.

Die Parkautomaten sind bereits montiert (wie hier auf dem ehemaligen Behrparkplatz), doch gebührenpflichtig ist das Parken erst ab dem 4. März. Foto: gki
Die Parkautomaten sind bereits montiert (wie hier auf dem ehemaligen Behrparkplatz), doch gebührenpflichtig ist das Parken erst ab dem 4. März. Foto: gki

WENDLINGEN. Hintergrund ist ein integriertes Verkehrskonzept, an dem die Stadt Wendlingen arbeitet. Dazu gehört die Reduzierung der Feinstaubbelastung. Ab dem 2. April wird Wendlingen zur Umweltzone. Aber auch der Ausbau der Radfahrwege, die neuen Fahrradboxen am Bahnhof und der im Mai startende Bürgerbus sind Teil des Gesamtkonzepts. Das gebührenpflichtige Parken rund um den Wendlinger Bahnhof wird in der Stadt seit Herbst 2011 verfolgt. Im vergangenen Jahr hatte der Gemeinderat grünes Licht für diese neue Erhebung gegeben, im November war die Vergabe für die Parkscheinautomaten, die nun am Dienstag aufgestellt worden sind. Für die Beschaffung der Parkscheinautomaten waren bereits im Haushalt 2012 Mittel eingestellt worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit