Anzeige

Wendlingen

Stadt erhält neue Vollzeitkraft

10.08.2018, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Untersuchung ergab: IT-Abteilung benötigt Unterstützung

WENDLINGEN. 105 PCs und Notebooks, sechs Server, 34 Multifunktionsgeräte, 35 Einzelplatzdrucker, 49 Mobiltelefone, Smartphones und Tablets sowie 195 Analog- und ISDN-Telefone sind bei der Stadtverwaltung im Einsatz. Funktioniert etwas nicht, wie es eigentlich soll, ist die IT-Abteilung zur Stelle, um den Fehler zu beheben.

Eine Untersuchung durch das Kommunale Rechenzentrum (KDRS) hat nun ergeben, dass die Verwaltung für die Erledigung der vielfältigen Aufgaben personell unterversorgt ist.

Um welche Aufgaben handelt es sich? Beispielsweise um den Betrieb, die Betreuung, Pflege und Überwachung des Netzwerks im Rathaus und in der Stadtbücherei. Auch die Server müssen betreut werden, von Betriebssystemen müssen Updates gemacht werden. Störungen müssen behoben und gegebenenfalls neue Geräte angeschafft werden – ein kleiner Auszug aus dem beachtlichen Aufgabenfeld. Doch auch für neue Projekte soll die neue Kraft eingesetzt werden. Eines dieser Projekte ist der Relaunch der städtischen Homepage. Und die Umstellung der Telefonanlage auf IP. Zudem steht im kommenden Jahr die Kommunalwahl an, die elektronisch ausgezählt werden soll.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 70% des Artikels.

Es fehlen 30%



Anzeige

Wendlingen