Wendlingen

Stabilisationstraining

03.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (hh). Stabilisationstraining nach Dr. med. Richard Smisek ist seit Herbst 2011 fester Bestandteil des MiT-Gesundheitsprogramms. Smisek entwickelte diese Methode speziell, um die Wirbelsäule zu stabilisieren und zu mobilisieren. Durch aktives Üben werden Rückenschmerzen, Deformationen der Wirbelsäule und Überlastungen der großen Gelenke vermieden. Die Dehnung der Wirbelsäule nach oben lindert Schmerzen. Gleichzeitig regenerieren sich die Bandscheiben und Gelenke. Nachdem die Übungen erlernt wurden, können sie ohne großen Aufwand zu Hause angewendet werden. Die Übungen sind ohne Einschränkung für jede Altersgruppe geeignet. Alle Übungen sind auch im Sitzen durchführbar. Ein Kurs unter Leitung von Heike Schulze beginnt am 19. Januar jeweils für Frauen und für Männer im MiT. Im Vorfeld informiert Heike Schulze in einem Vortrag am Dienstag, 10. Januar, 15 Uhr, im Treffpunkt Stadtmitte über die Inhalte des Stabilisationstrainings. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Wendlingen