Wendlingen

Sprengungen für Tunnelbau

10.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Voraussichtlich in der Zeit ab 15. Juli bis Ende September

WENDLINGEN/OBERBOIHINGEN (pm). Zum Bau der Kleinen Wendlinger Kurve müssen Sprengungsarbeiten eingesetzt werden. Beginn ist voraussichtlich ab kommenden Montag, 15. Juli, wie die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH gestern mitteilte.

Im Bereich Wendlingen baut die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH seit April die sogenannte Kleine Wendlinger Kurve. Diese bindet die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm an die bestehende Bahnstrecke Plochingen–Tübingen an. Bislang wurden für die Kleine Wendlinger Kurve rund 70 Meter Tunnel vorgetrieben. Der Vortrieb erfolgt vom Nordportal aus, also von der Baustelleneinrichtungsfläche in Richtung des Kreisverkehrs „Froschländerkreisel“. Bisher konnte der Tunnel im Baggervortrieb aufgefahren werden. Das Gestein wird jedoch zunehmend härter und kann daher nicht mehr nur durch Baggern gelöst werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Wendlingen