Wendlingen

Sprachförderung für alle Kinder

27.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fohler und Drexler: Aber Systemfehler behindern Anspruch

(pm) Nachdem durch eine Parlamentsinitiative der SPD-Landtagsfraktion offengelegt wurde, dass es landesweit erhebliche Einschnitte beim Sprachförderprogramm „Sag’ mal was“ für Kinderbetreuungseinrichtungen gibt, verlangen die SPD-Abgeordneten Sabine Fohler und Landtagsvizepräsident Wolfgang Drexler von der Landesregierung in einer parlamentarischen Initiative die Vorlage der Förderzahlen für den Landkreis Esslingen. Etwa 30 Prozent der Kinder eines Jahrgangs weisen in Baden-Württemberg Sprachförderbedarf auf. „Sprachförderung muss allen Kindern, die sie brauchen, zugänglich sein“, erklärte die Kirchheimer Abgeordnete.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen