Schwerpunkte

Wendlingen

Sportler fit machen für die Medaille

26.06.2015 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Universiade in Südkorea: Die Brüder Björn und Bodo Wisst sind dabei und betreuen Ruderer, Schützen und Kampfsportler

Die Brüder Björn und Bodo Wisst aus Wendlingen und Köngen haben wieder ein Ticket zur Sommer-Universiade gelöst. Diesmal finden die Weltspiele der Studierenden vom 3. bis 14. Juli in Gwangju/Südkorea statt. Als Physiotherapeut und Masseur betreuen sie Sportler des deutschen Teams.

Sitzen auf gepackten Koffern: während Bodo Wisst (rechts) bereits gestern nach Südkorea vorgeflogen ist, kommt Björn nächste Woche nach. Unser Foto zeigt beide beim Zusammenstellen ihres Gepäcks. Darunter ist Verbandsmaterial und sogar eine Behandlungsliege. gki/Foto: pm
Sitzen auf gepackten Koffern: während Bodo Wisst (rechts) bereits gestern nach Südkorea vorgeflogen ist, kommt Björn nächste Woche nach. Unser Foto zeigt beide beim Zusammenstellen ihres Gepäcks. Darunter ist Verbandsmaterial und sogar eine Behandlungsliege. gki/Foto: pm

WENDLINGEN/UNTERENSINGEN. Bereits gestern ist Bodo Wisst nach Südkorea aufgebrochen. Erstmals im Organisationsteam muss der 51-Jährige von Anfang an dabei sein, den Aufbau delegieren und erste Vorbereitungen vor Ort treffen. Physiotherapeut Wisst reist deshalb mit großem Gepäck. Im Vorfeld hatte er Sponsoren gesucht für Behandlungsliegen, Verbandsmaterial und Therapiegeräte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Wendlingen